Musikprotokoll Graz

Für das Musikprotokoll im esc erweitern Unfug, Pirch und Grünbühel die Echtzeitkunstwelt und bauen ein begehbares Musikinstrument in VR. Töne, Beats und Samples werden mit virtuellen Objekten physisch manipuliert und lassen Choreografie sowie Komposition entstehen. Interaktiv, individuell oder kollektiv. Durch Blicke oder Bewegungen im Raum können Besucher*innen aktiv Einfluss auf Veränderung nehmen. Regler, die sich durch den ganzen Raum erstrecken, Knöpfe, die vollen Körpereinsatz erfordern, machen das Musizieren zu einer physischen Erfahrung. Die online multiplayer Funktion erlaubt Menschen via Virtual Reality aus aller Welt zu partizipieren.